Trennung, Liebe , Schmerz

Ich habe unmengen an Fehlern gemacht, dass waren aber verzweifelte Taten.

Auch noch nach knapp 3 jahren, wache ich nachts auf, schweiß gebadet und am Weinen, weil ich diese Liebe die wir hatten immernoch nicht verarbeitet habe.
Heute war ich bei dir , wollte mich mit dir ausprechen, mich mit dir vesöhnen, doch du sagtest nur '' Es ist alles cool'' und bist gegangen. Ein Blick in deine Augen und man hat gesehen, das du es immernoch nicht verarbeitet hast, eine analyse von deinem Verhalten zeigt auf, das es dir immernoch weh tut.

Ich weiß das eine Beziehung wie wir  sie damals geführt haben, es nicht mehr wieder geben wird, doch vielleicht eine Versöhnung zwischen zwei Menschen die einander einmal wichtig gewesen sind.

Ja ich empfinde immernoch Liebe dir gegenüber, jedoch weiß ich auch, dass es nie wieder etwas werden wird.

Nach unserer Trennung, habe ich unmengen a fehlern gemacht, aber wie hätte ich es besser wissen sollen ?? ich war Jung, Verletzt und wusste nicht damit umzugehen, denn diese Schmerzen habe ich noch nie in meinem leben verspührt. Doch ich hatte Zeit darüber nachzudenken, über das was ich Falsch gemacht habe, im Nachhinein bereue ich es nicht um dich gekämpft zu haben, denn das warst du mir wert, aber ich bereue es,dass ich damals nicht wusste wie ich es anstellen sollte. Damals mit 18 jahren wo das leben und die erfahrungen wachsen sollten. 

 ich bin herangereift und habe mich verändert, aber nicht so wie es ein normaler teenager sollte, sondern unter Schmerzen musste ich dies alles begreifen.

Du warst meine Erste Große Liebe  und du bleibst sie auch.

 

Ich hoffe das die Gedanken und die Schmerzen endlich mal vergehen und ich nicht mehr an unsere trennung denke. Nur noch an die 3 einhalb jahre der schönsten Bezihung die ich jemals hatte. 

 

 

 

Never4you

 

3.2.13 16:49, kommentieren

Werbung


Man muss schon früh verstehen....

Die Welt hat keinerlei ehrlichkeit an sich, als Kind ist noch alles super Toll, Wunderbar, doch mit der Zeit, mit Dem Alter und dem Verständnis erfährt man wie grausamm und untollerant die Welt doch ist.

 Ist es nicht schade schon früh erfahren zu müssen das die Kindheit schnell Vorbei ist, sie nicht mehr so genießen kann wie man es eigentltlich gerne hätte ?

Viele sagen das man mit dieser  erkenntnis Erwachsen wird, aber ich sage das nicht. Vorallem nicht, wenn man in den eigenen Kreisen Brutalität erfährt.

Man müsste Grundlegend an der Menschheit etwas ändern, doch wenn niemand einsicht zeigt, wie soll so etwas gehen '? Wenn keiner reue zeigt, wie soll das gehen '?

Selbsucht und gier ist das was uns menschen heut zu Tage ausmacht, es ist Traurig sich mit sowas schon im Frühen alter auseinander zu setzen , doch menschen mit etwas mitgefühl und verstand, sehen vielleicht ein , dass etwas geändert werden muss.

 

 

Never4you

1 Kommentar 28.12.12 19:41, kommentieren

Vergangenheit

Die Vergangenheit kann man nicht Verändern, egal ob sie schön oder Schrecklich oder gar Schmerzhaft war. Man kann daraus nur Lernen und es besser machen. Auch wenn neue Fehler auftreten neue schmerzen neue erlebnisse die nicht geplant waren sollte man nicht an sich selbst Zweifeln, man sollte sich ersteinmal  eine Frage stellen: Warum ist das Geschehen und was kann ich daran Ändern.

Jeder Mensch ist für sein Leben zuständig, für sein eigenes Glück Verantwortlich. Niemand sonst. Es ist zwar einfach zu sagen '' Er ist schuld weil / sie ist schuld weil'' Aber das ist der komplett Falsche weg. Wenn man ersteinmal begriffen hat was es bedeutet zu Leben, dann begreift man auch irgendwann einmal was überhaupt unabhängigkeit bedeutet. Unabhängigkeit in dem sinne, das man auch eine Partnerschaft führen kann, aber dennoch nicht der Partner zuständig ist für dich, sondern du ganz allein kannst Entscheidungen Treffen, du ganz allein kannst dir Helfen und du ganz allein kannst über dich bestimmen.

 

Ein kleines Gedanken Spiel von mir 

 

Never4you

2 Kommentare 23.12.12 17:29, kommentieren

Liebe tut unbeschreiblich weh.

Ich habe nie verstanden warum Menschen Liebeskummer haben, nie verstanden weswegen sie sagten ''du tust mir weh'' nie verstanden was Liebe wirklich bedeutet, bis....

Der Schmerz überrante mich, ich kannte diesen Schmerz bislang nicht, es war wie als würde jemand mein Herz mit einem Seil zubinden, so fest das mein Herz nicht mehr Schlagen kann. Hilflosigkeit , Übervorderrung, nicht auszuhaltender Schmerz. Ich wusste nicht wie ich damit umzugehen habe. Tag und Nacht dachte ich nach, Schlafen viel mir Schwer, bis auch irgendwann die Angst kam , die Angst vor dem Schlafen, vor den Alpträumen von denen ich alle 3 Stunden mit Tränen Schreckhaft aufwachte. Mein leben schien keinen Sinn mehr zu haben, ich dachte mir, wenn ich solche Schmerzen habe, ich diese mein ganzes Leben ertragen muss, was bringt es da noch vernünftig zu leben oder zu lieben ?
Nein, nicht zu Lieben wie ich ihn Liebte, sonder zu Lieben wie ich meine Familie Liebte.
Eine Familie die nicht verstand was ich durchmachte, die überfodert war mit meiner situation, die erschreckender weiße sich nicht zu Helfen wusste.
Dieser Schmerz bleibt dein leben lang, du wirst Älter, er wird geringer, doch wenn du darüber Nachdenkst, wirst du ihn immer wieder Spüren. Deine gedanken können diesen Schmerz nicht aus deinem leben Streichen.

Dennoch hat dieser Schmerz auch etwas gutes, Du lernst vieles daraus, denkst viel über dich selbst nach, über deine eigenarten, was du richtig oder Falsch gemacht hast. Es ist nunmal ein wichtiger Lebensabschnitt, den du nicht Umgehen kannst, man muss stark sein, um nicht noch tiefer in ein Loch zu fallen, ausdem du dann schwer wieder raus kommst.
Doch, wenn du es geschafft hast, aus deiner ''depression'' oder aus deinem Liebeskummer herauszukommen, es volkommen verarbeitet hast, Kannst du sagen, ICH habe es geschafft.

 

Und das OHNE DICH!!!

 

 

 

 

 

Never4you

21.12.12 13:51, kommentieren

Meine Gedanken

Ich habe mich hier Angemeldet, um irgendwie meine Gedanken an die Öffentlichkeit zu bringen. Vielleicht um Feedback und Kommentare zu bekommen, um zu sehen, was die restliche welt für eine Meinung zu meinen Gedanken hervorbringen kann.

Die Gesellschaft ist heut zu Tage an einem Tiefpunkt angelangt, wo es Schwer fällt irgendwie seine Meinung bzw '' seine Wahrheit'' preiszugeben.

Man muss mit dem Strom schwimmen wenn man dazu gehören will ??

Was für ein schwachsinn, wofür das ganze (?) Kann man nicht mehr das sagen was man denkt, ohne schief angeguckt zu werden? 

 Viele Menschen verstehen das einfach nicht, warum auch ?? Es ist doch viel einfacher sich der Gesellschaft anzuschließen um vllt daraus noch irgendeinen Provit heraus zu schlagen.

Wahre Freundschaften,Familie und eine Partnerschaft sollten eigentlich wie früher priorität haben... wie früher ( damals war alles viel besser)... Das sage ich mit meinen 21 jahren. 

Aber nein, Geld, Macht, Sex und Drogen sind das thema Nummer eins. Kein wunder das man immer korrupter werden muss um irgendwie etwas zu erreichen. Nächstenliebe ist ein Fremdwort geworden. Die Menschen lassen sich von so vielen Dingen Beeinflussen das man überhaupt keine Möglichkeiten mehr hat,  sich frei zu entfalten, vorallem hat man keine Möglichkeit sich selbst Kennen zu lernen, was einer der wichtigsten aufgaben des menschen sein sollte. 

Kommst du heut zu Tage auf die Welt, lernst du wie man Lügt um weiterzukommen, wie man sich in der Gesellschaft anpasst um ja nicht aufzufallen, um irgendwann etwas zu erreichen, es ist schon peinlich, wenn man Leute nach einer Meinung Fragt und sie einfach nur zustimmen, weil sie keine eigene Meinung hervorbringen können oder wollen. Und warum wollen sie das nicht ? Genau aus diesem Grund weil sie Angst haben etwas falsches zu tun oder zu sagen. 

 

Aber genau das ist der Punkt, warum muss man Angst haben ? Vor was muss man Angst haben, immerhin ist es doch ein wichtiger prozess in unserem leben die freie Meinungsäusserrung zu genießen, oder sehe ich das etwa Falsch?

 

Viele Menschen wenden sich von einem ab, wenn man einen kritikpunkt erwähnt oder mal seine Meinung zu einem Thema äussert. Aber warum das ? Als Mensch sollte man froh darüber sein, dass man Kritikpunkte bekommt, weil allein dadurch kann man Lernen und eventuell auch eine Schritt Vorwärts kommen.

 

 

 

 

Never4you *~*

 

21.12.12 01:58, kommentieren